Schauspieler

Sprecher

Sänger

NEWS JUNI / JULI 2019

TIROLER LANDESTHEATER

Bis zum Ende der laufenden Spielzeit bin ich in folgenden Produktionen zu sehen:

DIE UNGLAUBLICHE TRAGÖDIE VON RICHARD III von Michael Niavarani

Rolle: Frederick Dighton  |  Regie: Susi Weber

 

Ein gutmütiger, etwas naiver Koch und ein herzensguter, bauernschlauer Schuster nehmen - eher unabsichtlich - einen blutigen und grausamen Job an: sie sollen, nachdem sie einen Kopf aufgespießt und eine Leiche verscharrt haben, den Bruder ihres Auftraggebers töten. Dieser ist einer der größten Schurken, den die Literaturgeschichte kennt: Richard III. Doch was bei William Shakespeare eines der großen Königsdramen ist, wird bei Michael Niavarani ein absurd-groteskes, witziges und äußerst schwarzhumoriges Buddy-Movie, das dem großen Scheusal Richard ein tollpatschiges und doch fast immer das Richtige tuende Gespann gleichwertig gegenüber stellt.

 

Die TT schreibt:

...Jan-Hinnerk Arnke und Kristoffer Nowak, die sich mit dem Late-Night-Zuckerl "Nimm 2" als begnadete Blödler vielfach bewährt haben - brillieren als wahrhaft seltsames Paar. Sie taumeln von einer Katastophe in die nächste, verstehen wenig, wissen aber alles besser - ungefähr jedenfalls...

ASTORIA von Jura Soyfer

Rolle: Pistoletti  |  Regie: Elke Hartmann

 

Die beiden Sandler Hupka und Pistoletti trennen sich zu Winterbeginn, um ein brauchbares Quartier für die kalte Jahreszeit zu finden. Während Pistoletti auf einen längeren Aufenthalt in einem Spital spekuliert, erhofft sich Hupka durch ein kleines Vergehen eine milde Gefängnisstrafe. Doch als er die Gräfin Gwendolyn trifft, die für ihren altersschwachen Gatten einen ganzen Staat kaufen will, gerät Hupka in immer absurdere Situationen: Der Staat Astoria, den er aus Jux erfindet, bekommt zunehmend Gestalt, erhält eine eigene Bürokratie, eine Währung, eine Armee – wenn auch nur auf dem Papier. Und immer, wenn Hupka denkt, der Schwindel müsste auffliegen und die Blase platzen, wird Astoria für mehr und mehr Menschen Realität.

 

Hier schreibt die TT:

...Astoria ist ein heimtückischer, kurzweiliger Rausch. Hochpolitisch, aber ohne auf Aktualität getrimmte Aktualisierungswut... Kristoffer Nowak gelingt Erstaunliches: Mit seinem Pistoletti schlurft eine bis ins unverständliche Gebgrabbel fein ausgearbeitete Charakterstudie über die Bühne...

VOMPERLOCH von Felix Mitterer

Rolle: Erich  |  Regie: Thomas Krauß

 

In dieser Uraufführung, einem Auftragwerk des Tiroler Landestheaters anlässlich der Eröffnung der Kammerspiele im Haus der Musik, übernehme ich für die letzten vier Vorstellungen die Rolle des Erich.

SEQUEL - IRISH FUNFOLK SINCE 1998

 

Anlässlich unseres diesjährigen Jubiläums haben wir wir in Tirol (Studio Klangfabrik, Mieders) eine EP mit sechs Titeln aufgenommen. Die CD ist am St.Patrick´s Day erschienen und seit März erhältlich.

 

Näheres unter www.sequelfunfolk.de.

 

Am 20.07 spielen wir, in liebgewordener Tradition, am Altstadtfest in Fürstenfeldbruck. Wie immer auf der Bühne in der Pucher Straße. Beginn um 20:00 Uhr.

 

Hier noch ein Trailer für das Programm "BEAUTY´S ROSE MIGHT NEVER DIE" mit dem Ensemble Rosarum Flores, bei dem ich Sonette von William Shakespeare im englischen Original lese. Das Programm ist am 13.07 auf Schloß Bruck in Lienz/Osttirol zu erleben.

 

Näheres unter: www.rosarumflores.at

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}